Unternehmen
Kontakt
Partner
Karriere
Blog
Wissen

E-Commerce: Besser mobiler Shop oder App? | WEBSALE

Nahaufnahme aus Sicht einer Frau, die ein Smartphone verwendet, um online Kleidung einzukaufen.
Für die Internethändler lohnt es sich, ihren Kunden Mobile E-Commerce zu ermöglichen. Aber was ist besser: ein responsiver Shop oder eine eigene App?

Mobile Commerce: Besser responsiver Onlineshop oder Shopping-App?

Über die immer größeren Kreise, die Mobile E-Commerce zieht, sollte sich niemand wundern. Denn wenn sich Verbraucher eines wünschen, dann Bequemlichkeit. Wenn ein Ottonormalverbraucher abends vor dem Fernseher sitzt und ihm plötzlich einfällt, dass er einen neuen Wasserkocher gebrauchen könnte, wird er deshalb nicht aufstehen, in sein Büro gehen, sich an den Schreibtisch setzen, den Rechner hochfahren, den Browser starten, einen Onlineshop aufrufen und eine halbe Stunde nach dem richtigen Produkt suchen.

Nein, er bleibt lieber auf dem Sofa sitzen, zückt sein Handy und sucht dort nach dem passenden Artikel. Das erklärt den Erfolg von Mobile E-Commerce. Die Frage, die sich daraus für Onlinehändler ergibt, ist: Wie kann ich Mobile Commerce am besten umsetzen? Sollte ich eher in einen responsiven Webshop oder in eine Shopping-App investieren? In diesem Artikel versuchen wir, eine Antwort auf diese Frage zu geben.

Definition: Mobile E-Commerce erklärt

Mobile E-Commerce ist eine logische Weiterentwicklung des Internethandels: Immer mehr Menschen nutzen mobile Endgeräte, um sich im Internet aufzuhalten (mobiler Traffic macht rund 60 Prozent aus), also kaufen sie auch immer mehr über Smartphones und Tablets ein.

Laut Statista shoppten 2022 rund ein Fünftel aller Deutschen einmal die Woche über ihr Mobiltelefon. Warum? Weil Mobile E-Commerce sich besser in ihren Alltag integrieren lässt. Über das Smartphone können sie just in dem Moment einen Kauf tätigen, in dem sie dieses Bedürfnis haben: in der U-Bahn, in der Mittagspause, in der Badewanne. Das ist bequem und in der Regel schneller getan als über Desktop-Geräte.

Vorteile von Mobile E-Commerce für Shopbetreiber

Für Internethändler ist Mobile Commerce ein Geschenk. Denn es ist eine weitere Möglichkeit, Hürden auf dem Weg zum Kauf auszuräumen. Das beweisen auch die Zahlen: Bei Shopzugriffen über Mobiltelefone landen häufiger Artikel im Warenkorb, die Bounce-Rate ist niedriger.

Außerdem können Händler ihrer Kundschaft via Mobile E-Commerce ein besseres Einkaufserlebnis bieten. Wie bereits erwähnt ist der Kauf schlicht bequemer und kann grundsätzlich überall durchgeführt werden, solange eine stabile Internetverbindung besteht.

Durch Mobile Commerce lassen sich auch neue Kunden erschließen, besonders eine jüngere Zielgruppe, die ohnehin mehr Zeit am Smartphone verbringt und in einigen Fällen gar keine Desktop-Geräte besitzt.

Eine Ausprägung des Mobile Commerce ist die Shopping-App. Sie ermöglicht Unternehmen, direkter und personalisierter mit Kunden zu interagieren.

Mobile E-Commerce in der Praxis: Responsives Shopdesign vs. Shopping-App

Mobiles Shopping lässt sich auf zweierlei Arten umsetzen: durch die responsive Gestaltung des Onlineshops und durch eine mobile Shopping-App.

Responsiver Onlineshop

Von einem responsiven Webshop spricht man, wenn dieser so gestaltet ist, dass er auch auf mobilen Geräten optimal bedient werden kann. Das ist für Shopbetreiber relativ einfach umsetzbar und heutzutage in den meisten Shopsystemen ohnehin berücksichtigt.

Das Wichtige bei Responsivität ist allerdings nicht nur, den Shop auf mobilen Geräten gut darzustellen, sondern den gesamten Nutzungsprozess für Smartphone und Tablets zu optimieren. Der Bestellvorgang soll mindestens so einfach sein wie am Desktop.

Klassische Maßnahmen, um einen Shop responsiv zu machen, sind das Navigationsmenü umzugestalten (in ein Dropdown-Menü), Buttons anzupassen, eine Suchleiste zu integrieren, die Ladegeschwindigkeit zu optimieren und Pop-ups zu entfernen. Hinsichtlich des Bestellprozesses ist es hilfreich, automatische Log-ins sowie das automatische Ausfüllen von Rechnungsinformationen zu ermöglichen.

Mobile Shopping-App

Eine Shopping-App ist losgelöst von der Website bzw. dem Onlineshop. User laden sich eine Anwendung auf ihre mobilen Geräte herunter, über die sie Zugriff auf den Shop erhalten.

Solche mobilen Apps bieten Händlern viel mehr Möglichkeiten, besonders hinsichtlich des Marketings: Sie können Inhalte personalisieren (z. B. Angebote), individuelle Push-Benachrichtigungen schicken (z. B. Warenkorb-Erinnerungen) oder Augmented Reality ermöglichen. All das führt zu einer besseren Kundenbindung.

Denn ist die eigene App auf dem Handy des Kunden – das diese in der Regel immer an und dabei haben – bleibt die Marke besser im Gedächtnis. Ein Einkauf ist immer nur wenige Klicks entfernt. Die Markentreue steigt und es wird durchschnittlich häufiger eingekauft.

Für User verbessert sich wiederum das Einkaufserlebnis. Eine Shopping-App hat oftmals Funktionen, die denen des Onlineshops überlegen sind. Sie laden schneller und können das Produktportfolio interessanter und kundenfreundlicher darstellen.

Fazit: Mobile E-Commerce mit responsivem Shop unbedingt, Shopping-App wo es sich anbietet

Auf die Frage, in was Onlinehändler investieren sollten, gibt es keine Entweder-oder-Antwort. Ein responsiver Onlineshop ist im modernen E-Commerce ein Muss.

Im direkten Vergleich zwischen responsiven Webshop und mobiler App überwiegen klar die Vorteile einer App. Durch sie können Unternehmen Kundschaft langfristig und ortsunabhängig erreichen.

Dennoch ist eine App nicht für jeden Onlineshopbetreiber eine lohnende Investition. Etwa wenn dieser Produkte anbietet, die nur einmalig oder selten bestellt werden. Sie eignen sich hingegen bei Verbrauchsartikeln wie beispielsweise Hundefutter oder Klamotten.

Kein Onlinehändler sollte auf die Vorzüge von Mobile E-Commerce verzichten. Wir von WEBSALE bieten nicht nur ein Onlineshop-System an, sondern auch eine App, die nahtlos mit dem Shop verknüpft ist, diesen abbildet und zusätzliche Marketingfunktionen enthält.

Sie wünschen sich einen Onlineshop mit dazugehöriger App? Sprechen Sie uns an! Sie erreichen unsere Experten unter der +49 (0)911 632210 oder via sales@websale.de

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu bestimmten Themen oder interessieren Sie sich allgemein für WEBSALE als Shopsystem?

Wir haben für jedes Anliegen den richtigen Ansprechpartner.

Mehr entdecken

🤯An vielen Stellen kann künstliche Intelligenz Shopbetreiber entlasten und helfen, mehr zu erreichen.
Wir stellen 15 praktische Funktionen vor - in unserem neuen Blogartikel unter https://bit.ly/3vWpbMK oder Link in Bio!

#websaleAG #neuerblogbeitrag #künstlicheintelligenz #ki #ecommerce #ecommercetips #künstlicheintelligenzimeinsatz #künstlicheintelligenzimhandel
...

8 0

🚀Der Mobile E-Commerce erobert unaufhaltsam die Shopping-Zukunft!📲
In unserem neuen Blogartikel klären wir die Frage, für welche Onlinehändler sich eine eigene Shopping-App lohnt und wer lieber seinen responsiven Onlineshop optimieren sollte. 💻✨Link zum Beitrag in unserer Bio 👉

#MobileCommerce #ShoppingApp #OnlineBusiness #WebsaleAG #neuerBlogartikel
...

6 0

WEBSALE wünscht schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 🎄✨

Vielen Dank an unsere treuen Kunden und Partner für ein tolles Jahr der Zusammenarbeit. Wir freuen uns, 2024 wieder mit neuer Energie durchzustarten! 💪

Info für unsere Kunden: Auch wir genießen die Feiertage, sind aber zwischen den Jahren wie sonst auch erreichbar. Für technische Notfälle an den Feiertagen ist unser Support-Team im Bereitschaftsdienst da. Mehr Infos zu den Kontaktmöglichkeiten unter https://websale.de/kontakt oder auch unter dem Link in der Bio! 📞📧

#SchöneFeiertage #websaleag #wirsindda
...

15 0

Es ist geschafft: Der Black Friday bzw. die Black Week ist rum! 🖤🤑

Für die meisten Onlinehändler ist das die Hochsaison von Verkäufen und Umsatzspitzen. Für diejenigen, bei denen der Shop in die Knie gegangen ist, jedoch das komplette Gegenteil. Performt der Shop schlecht oder gar nicht hat das negative Auswirkungen.

📉Umsatzeinbußen: Untersuchungen zufolge verlieren Unternehmen durchschnittlich 7% ihres Umsatzes pro Stunde, in der der Online-Shop nicht erreichbar ist. Das summiert sich gerade an Black Friday sehr schnell.

😓Kundenzufriedenheit und Image-Schäden: Ein langsamer Shop oder gar ein Ausfall führt zu Frustration bei Ihren Kunden. Ihr Wettbewerb ist nur einen Klick entfernt, wenn Ihr Kunde nicht bei Ihnen einkaufen kann. Eine schlechte Shop-Performance beeinträchtigt das Vertrauen Ihrer Kunden nachhaltig.

💡Die gute Nachricht: All das lässt sich vermeiden! Tipps, wie der Shop online bleibt und worauf es beim Hosting ankommt haben wir in unserem neuen Blogbeitrag zusammengetragen. Link in Bio!

#blackfriday #ecommerce #neuerblogbeitrag #websaleag
...

9 0

Hier kommen unsere Highlights vom diesjährigen Shop Usability Award 🙌

Nicht nur waren wir mit Jennifer Pusch wieder in der Fachjury vertreten und durften so mit unserer Expertise die vielen tollen und modernen Shops bewerten. In diesem Jahr waren wir auch wieder bei der Preisverleihung in München dabei. 🏅🤩

Ganz klares Highlight hier war für uns natürlich der Sieg unseres langjährigen Kunden @thebritishshopde. 🏆💚
Bereits 2019 konnte TBS den Sieg in der Kategorie “Special Interest” davontragen und dieses Jahr in der Kategorie “Luxus und Lifestyle” erneut gewinnen - ein ganz seltener Fall, so @hallohannes.de.

Wir sind stolz und dankbar für das Vertrauen unseres Kunden über die vergangenen 15 Jahre und sind gespannt auf alles, was noch kommt. 💪

#sua23 #sosehensiegeraus #besteronlineshop #websaleAG
...

18 0

📈 Onlineshops im Wachstum kommen früher oder später an ihre Leistungsgrenze.

🚀 In den meisten Fällen hilft eine Skalierung des Onlineshops den Betreibern aus der Zwickmühle.

Was Skalierung bedeutet, welche Wege es gibt und wie das funktioniert, erläutert unserer neuer Blogartikel. 💡

Link in Bio!

#ecommerce #ecommercetips #wachstum #websaleag #blogartikel
...

8 0

🏆 Die wohl bekannteste Auszeichnung im E-Commerce, der Shop Usability Award, wird bald wieder verliehen! 🏆

Unsere Head of Design, Jenni, vertritt uns als Teil der Jury und bewertet die Shops mit tatkräftiger Unterstützung ihres Webdesign-Teams. Wer seinen Shop anmelden will sollte dies bis zum 14.10. machen - je früher desto besser, denn umso mehr public votes können noch gesammelt werden. 🔥

Mit dabei sind auch einige unserer Kunden:

🐶 @vetconcept

👗 @seventyseven_com

💍 @leaf_jewelry

👑 @thebritishshopde

🍽 @hagengrote.de

🌲 @koxdirect

💡 Übrigens: Shops bewerten geht auch ohne Teil der Jury zu sein.

Mehr Infos unter https://insights.k5.de oder Link in bio!

#sua23 #voting #shopusabilityaward #ecommerceexperten #websaleag #onlineshopsbewerten #shopusability #award #ux #storytelling #bewerbung #redcarpet #customservice #ecommerce #onlinehandel
...

16 2