Unternehmen
Kontakt
Partner
Karriere
Blog
Wissen

15 Einsatzmöglichkeiten von KI im E-Commerce

An vielen Stellen kann künstliche Intelligenz Shopbetreiber entlasten und helfen, mehr zu erreichen. Wir stellen 15 praktische Funktionen vor.

KI im E-Commerce: 15 Einsatzmöglichkeiten, die Shopbetreibern die Arbeit erleichtern

Im Laufe des Jahres 2023 hätte man den Eindruck gewinnen können, ChatGPT und KI sind synonym. Dem ist nicht so. Jedoch zeigt ChatGPT, was Sinn und Zweck künstlicher Intelligenz ist: Sie ahmt menschliches Verhalten nach, nicht um Menschen zu ersetzen, sondern um ihnen zu assistieren. Und das in vielen Bereichen: von der Landwirtschaft über die Medizin bis zum Militär. Und natürlich erweist sich KI auch im E-Commerce als äußerst hilfreich.

In diesem Artikel stellen wir Ihnen fünfzehn Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz im E-Commerce vor und erläutern Ihnen, wie KI Sie im Betrieb Ihres Onlineshops unterstützen kann. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie bei der Verwendung künstlicher Intelligenz achten sollten.

Künstliche Intelligenz und E-Commerce: Längst miteinander verbunden

Obwohl momentan ein besonderer Hype um künstliche Intelligenz herrscht, ist sie doch längst in unseren Leben angekommen. Im E-Commerce empfiehlt künstliche Intelligenz etwa seit Jahren „Artikel, die Ihnen auch gefallen könnten“, hilft beim Ausspielen von Retargeting-Werbung oder schlägt Kunden die richtige Artikelgröße basierend auf ihren vorherigen Bestellungen und Retouren vor.

Ohne KI wären viele Unternehmen mit den enormen Datenmengen, die sie heutzutage ansammeln, überfordert. Denn diese sind zu groß, als dass Menschen sie zeitnah effektiv analysieren könnten.

Die Technologie ist also etabliert, aber ihre Entwicklung lange nicht abgeschlossen. In Zukunft wird sie noch mehr leisten können. Doch bereits jetzt unterstützt sie Shopbetreiber bei der Bewältigung häufiger Herausforderungen wie niedrige Conversion Rates oder zu hohe Retourenzahlen.

KI im E-Commerce hat das Potenzial, Umsatz zu steigern, indem es Kundenbedürfnisse vorhersagt und Shopbetreibern ermöglicht, proaktiv sowie personalisiert auf sie einzugehen.

Künstliche Intelligenz: 15 Einsatzmöglichkeiten im E-Commerce

Es gibt viele hilfreiche Funktionen von KI für den E-Commerce. Wir haben fünfzehn Beispiele aus vier Bereichen zusammengetragen:

KI für eine bessere User Experience

Künstliche Intelligenz kann E-Commerce-Anbietern dabei helfen, das Verhalten ihrer Kunden zu verstehen und besser auf ihre Bedürfnisse einzugehen. Das funktioniert, indem sie ihnen eine passgenaue User Experience bieten. Ein erleichterter Einkaufsprozess führt zu mehr Kundenzufriedenheit, was sich in mehr Conversions, mehr Markentreue und letztendlich mehr Umsatz niederschlägt. Dabei helfen diese vier Einsatzmöglichkeiten von künstlicher Intelligenz im E-Commerce:

1. Personalisierung

Die KI sammelt Daten über das Such- und Einkaufsverhalten von Käufern und kann so Muster erkennen. Mit personalisierten Nachrichten können dann zum richtigen Zeitpunkt individuelle Kaufanreize gesetzt werden.

2. Intelligente Produktempfehlungen

Durch Up- und Cross-Selling-Angebote, etwa nach Hinzufügen eines Artikels zum Warenkorb oder während des Check-outs, können Shopbetreiber zu Impulskäufen anregen.

Künstliche Intelligenz kann nicht nur passende Produkte vorschlagen, sondern diese Empfehlungen auch zum optimalen Zeitpunkt machen, z. B. höherpreisige Artikel zum Beginn des Monats, wenn Konsumenten meist ausgabefreudiger sind.

3. Visuelle Suche

Künstliche Intelligenz ist gut darin, Bilder zu analysieren. Das können sich Shopbetreiber zunutze machen, indem sie Ihrer Kundschaft die Möglichkeit bieten, Artikel per visueller Suche zu finden. Das ist besonders dann praktisch, wenn Menschen der Fachbegriff eines Artikels nichts geläufig ist.

4. Chatbots

Niemand betreibt Kundensupport im Drei-Schicht-Betrieb. Aber nicht wenige Kunden shoppen außerhalb der regulären Arbeitszeiten. Wenn sie dann Fragen haben, ist niemand da, um sie zu beantworten. Außer der Shop beschäftigt einen KI-gestützten Chatbot. Denn er kann Kundenanfragen zu jeder Zeit beantworten – und tagsüber das menschliche Serviceteam entlasten.

KI für die Content-Erstellung

Künstliche Intelligenz kann bei der Content-Erstellung im E-Commerce assistieren. Mit präzisen Angaben können KI-Text-Generatoren Produktbeschreibungen und ähnliches selbstständig erstellen oder zumindest eine gute Vorlage für die weitere Bearbeitung bieten. Das entlastet die Marketing-Abteilung und unterstützt kleine Shops, die keine Texter beschäftigen.

5. Short-Form-Content

Überschriften, Anzeigentexte, Meta-Daten – Text-Generatoren können auf Zuruf passende Texte in der richtigen Länge erstellen. Entscheidend für die Qualität ist hierbei ein guter „Prompt“, also die menschliche Anweisung. Für Texte sollte die Länge, der Stil und der gewünschte Inhalt vorgegeben werden.

6. Übersetzungen

Übersetzungsmaschinen wie DeepL übertragen mithilfe von künstlicher Intelligenz Texte in andere Sprachen. Das bietet Unterstützung bei der Erschließung neuer Märkte und spart Kosten beim Launch weiterer Shops.

KI für betriebliche Abläufe

Im E-Commerce fallen viele unproduktive Routineaufgaben an. Eine hilfreiche Einsatzmöglichkeit für künstliche Intelligenz im E-Commerce ist, Menschen diese abzunehmen.

7. Automatisierung

Im E-Commerce kann künstliche Intelligenz Mitarbeitende besonders dort entlasten, wo Aufgaben anfallen, die auf Erfahrungen und Daten beruhen. Dazu gehört etwa das Kategorisieren von Produkten oder das Beantworten von Kundenbewertungen.

8. Waren- und Lagerbestand

KI kann Bestandsprognosen erstellen und Bestellungen automatisch tätigen. Durch Auswertung von Daten weiß sie, wann welche Produkte am häufigsten gekauft werden. Das hilft Shopbetreibern, Lieferengpässe zu vermeiden.

9. Retouren-Optimierung

Auch eines der häufigsten Probleme im E-Commerce lässt sich mit künstlicher Intelligenz angehen: hohe Retourenquoten. KI kann die Retoure-Wahrscheinlichkeit pro Kunde sowie den Customer Lifetime Value für die nächsten zwölf Monate vorhersagen. Diese Daten lassen sich hernehmen, um zu entscheiden, welche Kunden und Kundinnen aus einer Marketingkampagne ausgeschlossen werden sollten, um das verfügbare Budget möglichst effizient zu nutzen.

10. E-Commerce-Sicherheit

E-Commerce-Sicherheit ist ein Feld, bei dem Menschen die Unterstützung künstlicher Intelligenz gut gebrauchen können, um die vielen Gefahren im Auge zu behalten. KI kann Auffälligkeiten registrieren und Mitarbeitende warnen. Wird schnell gehandelt, können größere Schäden abgewendet werden.

11. Conversion-Optimierung

KI kann im E-Commerce helfen, Konvertierungen zu steigern. Dazu kann es A/B-Tests durchführen und Shopbetreibern Handlungsempfehlungen aussprechen. Auch personalisierte Produktempfehlungen beim Check-out sind eine KI-gestützte Möglichkeit, mehr Käufe zu generieren.

KI für Prognosen und Analysen

Die große Stärke künstlicher Intelligenz ist die Auswertung und Verarbeitung enormer Datenmengen. Im E-Commerce werden viele Daten generiert, die Shopbetreibern wertvolle Informationen für profitable Entscheidungen liefern. KI übernimmt dabei die Analyse.

12. Customer Lifetime Value (CLV)

Die Customer Lifetime Value ist nützlich für die Entwicklung von Kundensegmenten und Festlegung von Marketingbudgets. Durch künstliche Intelligenz lässt sich dieser Wert verlässlich prognostizieren, sodass die Verantwortlichen solide Entscheidungen treffen können.

13. Customer-Churn-Rate

Auch die Kundenabwanderungsquote lässt sich mit Hilfe von künstlicher Intelligenz voraussagen. So können frühzeitig Maßnahmen eingeleitet werden, um den Verlust von Kundschaft zu verhindern.

14. Demand Forecasting

Was wird man genau verkaufen? Auf Basis historischer Daten und unter Einbezug verschiedener Faktoren kann KI dazu eine Prognose liefern. Der Vorteil: Shopverantwortliche können Bestände besser verwalten, Lagerkosten senken und die Verfügbarkeit beliebter Produkte sicherstellen.

15. Business Intelligence

Datengestützte Einblicke in die aktuellen Zahlen und umfangreiches Reporting hilft Onlineshops, Probleme zu identifizieren, deren Ursachen auszumachen und Entwicklungen vorauszusagen. Das hilft ihnen jederzeit optimal zu reagieren.

KI & E-Commerce: Das sollten Sie beachten

So sehr sich KI mittlerweile in unserem Leben und im E-Commerce verbreitet hat, ist sie dennoch eine relative neue Technologie. Sie steht noch nicht am Ende ihrer Entwicklung und ihr Einsatz ist rechtlich teilweise umstritten oder problematisch.

Besonders das Erstellen von Content via künstlicher Intelligenz ist kontrovers. Bisher ist nicht klar, ob bei der Generierung von Texten das geistige Eigentum anderer verletzt wird.

Außerdem sollten solche Inhalte immer gegengelesen werden. Ergibt der Text Sinn? Ist er grammatikalisch einwandfrei? Ist er politisch korrekt? Diese und weitere Aspekte sollten vor der Veröffentlichung von Menschenhand geprüft werden, um böse Überraschungen zu vermeiden.

Fazit: KI bringt E-Commerce nach vorne - und näher an die Offline-Experience

Dass künstliche Intelligenz viele hilfreiche Einsatzmöglichkeiten im E-Commerce hat, ist offensichtlich. Sie kann helfen, Conversions und Umsatz zu steigern, Kundenbedürfnisse vorherzusagen und zu erfüllen und unterstützt Shopbetreiber bei wichtigen Entscheidungen. Sie nimmt Menschen einiges an Arbeit ab und beschleunigt viele Prozesse. Durch eine auf den jeweiligen Kunden abgestimmte User-Experience kann der Onlineshop sogar näher an das Erlebnis eines Einkaufs im Ladengeschäft mit seiner persönlichen Betreuung gebracht werden.

E-Commerce-Betreiber sollten sich also unbedingt mit künstlicher Intelligenz auseinandersetzen.

Möchten Sie Ihren Onlineshop komplett revolutionieren, unterstützen wir Sie gerne. Rufen Sie uns an unter +49 911 6322 10 oder schreiben Sie eine Mail an sales@websale.de

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu bestimmten Themen oder interessieren Sie sich allgemein für WEBSALE als Shopsystem?

Wir haben für jedes Anliegen den richtigen Ansprechpartner.

Mehr entdecken

🤯An vielen Stellen kann künstliche Intelligenz Shopbetreiber entlasten und helfen, mehr zu erreichen.
Wir stellen 15 praktische Funktionen vor - in unserem neuen Blogartikel unter https://bit.ly/3vWpbMK oder Link in Bio!

#websaleAG #neuerblogbeitrag #künstlicheintelligenz #ki #ecommerce #ecommercetips #künstlicheintelligenzimeinsatz #künstlicheintelligenzimhandel
...

8 0

🚀Der Mobile E-Commerce erobert unaufhaltsam die Shopping-Zukunft!📲
In unserem neuen Blogartikel klären wir die Frage, für welche Onlinehändler sich eine eigene Shopping-App lohnt und wer lieber seinen responsiven Onlineshop optimieren sollte. 💻✨Link zum Beitrag in unserer Bio 👉

#MobileCommerce #ShoppingApp #OnlineBusiness #WebsaleAG #neuerBlogartikel
...

6 0

WEBSALE wünscht schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 🎄✨

Vielen Dank an unsere treuen Kunden und Partner für ein tolles Jahr der Zusammenarbeit. Wir freuen uns, 2024 wieder mit neuer Energie durchzustarten! 💪

Info für unsere Kunden: Auch wir genießen die Feiertage, sind aber zwischen den Jahren wie sonst auch erreichbar. Für technische Notfälle an den Feiertagen ist unser Support-Team im Bereitschaftsdienst da. Mehr Infos zu den Kontaktmöglichkeiten unter https://websale.de/kontakt oder auch unter dem Link in der Bio! 📞📧

#SchöneFeiertage #websaleag #wirsindda
...

15 0

Es ist geschafft: Der Black Friday bzw. die Black Week ist rum! 🖤🤑

Für die meisten Onlinehändler ist das die Hochsaison von Verkäufen und Umsatzspitzen. Für diejenigen, bei denen der Shop in die Knie gegangen ist, jedoch das komplette Gegenteil. Performt der Shop schlecht oder gar nicht hat das negative Auswirkungen.

📉Umsatzeinbußen: Untersuchungen zufolge verlieren Unternehmen durchschnittlich 7% ihres Umsatzes pro Stunde, in der der Online-Shop nicht erreichbar ist. Das summiert sich gerade an Black Friday sehr schnell.

😓Kundenzufriedenheit und Image-Schäden: Ein langsamer Shop oder gar ein Ausfall führt zu Frustration bei Ihren Kunden. Ihr Wettbewerb ist nur einen Klick entfernt, wenn Ihr Kunde nicht bei Ihnen einkaufen kann. Eine schlechte Shop-Performance beeinträchtigt das Vertrauen Ihrer Kunden nachhaltig.

💡Die gute Nachricht: All das lässt sich vermeiden! Tipps, wie der Shop online bleibt und worauf es beim Hosting ankommt haben wir in unserem neuen Blogbeitrag zusammengetragen. Link in Bio!

#blackfriday #ecommerce #neuerblogbeitrag #websaleag
...

9 0

Hier kommen unsere Highlights vom diesjährigen Shop Usability Award 🙌

Nicht nur waren wir mit Jennifer Pusch wieder in der Fachjury vertreten und durften so mit unserer Expertise die vielen tollen und modernen Shops bewerten. In diesem Jahr waren wir auch wieder bei der Preisverleihung in München dabei. 🏅🤩

Ganz klares Highlight hier war für uns natürlich der Sieg unseres langjährigen Kunden @thebritishshopde. 🏆💚
Bereits 2019 konnte TBS den Sieg in der Kategorie “Special Interest” davontragen und dieses Jahr in der Kategorie “Luxus und Lifestyle” erneut gewinnen - ein ganz seltener Fall, so @hallohannes.de.

Wir sind stolz und dankbar für das Vertrauen unseres Kunden über die vergangenen 15 Jahre und sind gespannt auf alles, was noch kommt. 💪

#sua23 #sosehensiegeraus #besteronlineshop #websaleAG
...

18 0

📈 Onlineshops im Wachstum kommen früher oder später an ihre Leistungsgrenze.

🚀 In den meisten Fällen hilft eine Skalierung des Onlineshops den Betreibern aus der Zwickmühle.

Was Skalierung bedeutet, welche Wege es gibt und wie das funktioniert, erläutert unserer neuer Blogartikel. 💡

Link in Bio!

#ecommerce #ecommercetips #wachstum #websaleag #blogartikel
...

8 0

🏆 Die wohl bekannteste Auszeichnung im E-Commerce, der Shop Usability Award, wird bald wieder verliehen! 🏆

Unsere Head of Design, Jenni, vertritt uns als Teil der Jury und bewertet die Shops mit tatkräftiger Unterstützung ihres Webdesign-Teams. Wer seinen Shop anmelden will sollte dies bis zum 14.10. machen - je früher desto besser, denn umso mehr public votes können noch gesammelt werden. 🔥

Mit dabei sind auch einige unserer Kunden:

🐶 @vetconcept

👗 @seventyseven_com

💍 @leaf_jewelry

👑 @thebritishshopde

🍽 @hagengrote.de

🌲 @koxdirect

💡 Übrigens: Shops bewerten geht auch ohne Teil der Jury zu sein.

Mehr Infos unter https://insights.k5.de oder Link in bio!

#sua23 #voting #shopusabilityaward #ecommerceexperten #websaleag #onlineshopsbewerten #shopusability #award #ux #storytelling #bewerbung #redcarpet #customservice #ecommerce #onlinehandel
...

16 2