Unternehmen
Kontakt
Partner
Karriere
Blog
Wissen

7 Tipps für erfolgreiche B2B-Shops

Shoppen B2B-Kunden anders als B2C-Kunden? Ja und nein. Wer beruflich einkauft, tut das mittlerweile immer öfter auch online und erwartet dabei die gleichen Komfortfunktionen, die er vom privaten Shopping gewohnt ist. Deshalb gleichen sich B2B- und B2C-Handel immer mehr an – auch im E-Commerce.

Allerdings haben gewerbliche Kunden andere Ansprüche:

  • B2B-Einkäufer bummeln nicht, sie kaufen gezielt ein.
  • In B2B-Shops gelten andere Preise und individuelle Rabattoptionen.
  • Unternehmen haben gegebenenfalls spezielle Lieferanforderungen.

Bei der Gestaltung eines gewerblichen Onlineshops gibt es also das ein oder andere zu beachten. Hier sind sieben unserer besten Tipps für einen erfolgreichen B2B-Shop:

Tipp 1: Indexierbarkeit der Produkte beachten

Noch vor dem Start sollte die Sichtbarkeit des Shops geklärt werden. Es gibt drei Möglichkeiten:

  • offener Shop: Produkte und Preise sind sichtbar
  • halboffener Shop: nur Produkte sind sichtbar, Preise erst nach Login
  • geschlossener Shop: weder Produkte noch Preise sind ohne Login sichtbar

 

Bei B2C-Shops sind offene Shops die Regel, im B2B-Geschäft kann es nützlich sein, einen halboffenen oder geschlossenen Shop aufzusetzen und nur tatsächlich gewerblichen Kunden den Zutritt zu gewähren. Der halboffene Shop hat den Vorteil, dass die Produkte über Suchmaschinen gefunden werden. Das kann praktisch sein, denn auch B2B-User googeln unter Umständen nach dem richtigen Anbieter.

 

Tipp 2: B2B-Shop für User personalisieren

B2B-Shops sollten nach Login auf den User zugeschnitten sein. Denn ihm liegt daran, seine Bestellung so schnell und einfach wie möglich aufzugeben. Mit einem Dashboard, das personalisierte Inhalte und Funktionen, wichtige Schnellzugriffe und den jeweiligen Key-Account-Manager oder Außendienstler zeigt, bietet man Unternehmenskunden Mehrwert.

Tipp 3: Super-User-Login für Außendienst ermöglichen

Auch wenn immer mehr Unternehmen online einkaufen, bleiben Außendienstmitarbeiter im B2B-Handel weiterhin wichtig. Als Super-User können sie beim Kunden vor Ort als dieser in den Shop einloggen und gemeinsam die richtigen Produkte auswählen und direkt bestellen. Damit muss keine der beiden Parteien nach Ende des Termins umständlich manuell eine Bestellung aufgeben.

Der Super-User-Login kann übrigens auch für den Kundenservice nützlich sein.

Tipp 4: Mehrere Subshops einrichten

Im B2B-E-Commerce sollte man mehrere Shops bzw. Subshops betreiben. Einerseits für verschiedene Länder und Sprachen, aber auch für unterschiedliche Sortimente oder Themengebiete. So kann man jede Zielgruppe textlich und gestalterisch optimal ansprechen.

Ein beiläufiger Vorteil einer solchen Lösung: Die Shops können als gegenseitige Referenzen agieren. Hat man beispielsweise einen B2C- und einen B2B-Shop mit den gleichen Produkten, sieht der gewerbliche Kunde beim Blick in den Endnutzershop seine Kostenersparnis (solange der Shop mindestens halboffen ist).

Tipp 5: Bestellprozess zeitsparend gestalten

Wer von Berufswegen einkauft, möchte das so schnell wie möglich erledigen. Gerade, wenn es sich um wiederkehrende Bestellungen handelt. Bestellvorlagen können Kunden Klicks und Zeit sparen. Andere effiziente Möglichkeiten sind Direktbestellungen via Bestellnummer oder durch das Scannen eines EAN- oder Strichcodes.

Tipp 6: Spezielle Liefermöglichkeiten anbieten

Ein Unternehmen versendet seine Ware womöglich selbst weiter. Da liegt es doch nahe, ihm eines Liefersplitts zu ermöglichen. Im Shopsystem von WEBSALE ist das beispielsweise möglich. So kann der Käufer seine Bestellungen direkt an verschiedene Filialen oder mehrere seiner Endkunden schicken lassen.

Tipp 7: Preise individualisieren

Im B2B-Geschäft werden Konditionen oft individuell vereinbart. Das ist im „normalen“ E-Commerce nicht üblich. Hat man aber einen Shop mit personalisiertem Login, kann man kundenindividuelle Preise sowie flexible Rabatt- und Berechnungsoptionen hinterlegen.

Wichtig für den Erfolg im B2B-E-Commerce ist es – wie im B2C-Handel auch –, die Wünsche der Kunden zu verstehen. Diese unterscheiden sich von Privatkunden, weil B2Bler professionell einkaufen. Ein positives Kundenerlebnis beutet für sie, wenig Zeit auf den Einkauf verwenden zu müssen.

WEBSALE AG

Ihr direkter Draht zu uns

Haben Sie Fragen zu bestimmten Themen oder interessieren Sie sich allgemein für WEBSALE als Shopsystem?

Wir haben für jedes Anliegen den richtigen Ansprechpartner.

Mehr entdecken

🎉Unsere liebe Janina hat uns letzte Woche ein leckeres Frühstück spendiert, denn es gab etwas zu feiern: Seit 10 Jahren ist sie nun schon im Team und damit nicht mehr wegzudenken. 🥰

Angefangen im Backoffice hat sie dort ihre Projektmanagement-Skills unter Beweis gestellt. Und nach einigen Jahren im Projektmanagement mit viel Kundenprojektbetreuung ist Nina jetzt Customer Success Managerin. Und wenn sie nicht gerade im Homeoffice ist bringt sie mit ihrem Hund Ludi viel Action in den Büroalltag. 👏🐶

Wir freuen uns, dich im Team zu haben und sind dankbar für deinen Einsatz! Auf viele weitere Jahre im Team WEBSALE! 💙💚

#betriebsjubiläum #teamwebsale #mitarbeiterjubiläum #dankefür10jahre #websaleag #ecommerce #dreamteam #shopsoftware
...

22 1

🤯An vielen Stellen kann künstliche Intelligenz Shopbetreiber entlasten und helfen, mehr zu erreichen.
Wir stellen 15 praktische Funktionen vor - in unserem neuen Blogartikel unter https://bit.ly/3vWpbMK oder Link in Bio!

#websaleAG #neuerblogbeitrag #künstlicheintelligenz #ki #ecommerce #ecommercetips #künstlicheintelligenzimeinsatz #künstlicheintelligenzimhandel
...

8 0

🚀Der Mobile E-Commerce erobert unaufhaltsam die Shopping-Zukunft!📲
In unserem neuen Blogartikel klären wir die Frage, für welche Onlinehändler sich eine eigene Shopping-App lohnt und wer lieber seinen responsiven Onlineshop optimieren sollte. 💻✨Link zum Beitrag in unserer Bio 👉

#MobileCommerce #ShoppingApp #OnlineBusiness #WebsaleAG #neuerBlogartikel
...

6 0

WEBSALE wünscht schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. 🎄✨

Vielen Dank an unsere treuen Kunden und Partner für ein tolles Jahr der Zusammenarbeit. Wir freuen uns, 2024 wieder mit neuer Energie durchzustarten! 💪

Info für unsere Kunden: Auch wir genießen die Feiertage, sind aber zwischen den Jahren wie sonst auch erreichbar. Für technische Notfälle an den Feiertagen ist unser Support-Team im Bereitschaftsdienst da. Mehr Infos zu den Kontaktmöglichkeiten unter https://websale.de/kontakt oder auch unter dem Link in der Bio! 📞📧

#SchöneFeiertage #websaleag #wirsindda
...

15 0

Es ist geschafft: Der Black Friday bzw. die Black Week ist rum! 🖤🤑

Für die meisten Onlinehändler ist das die Hochsaison von Verkäufen und Umsatzspitzen. Für diejenigen, bei denen der Shop in die Knie gegangen ist, jedoch das komplette Gegenteil. Performt der Shop schlecht oder gar nicht hat das negative Auswirkungen.

📉Umsatzeinbußen: Untersuchungen zufolge verlieren Unternehmen durchschnittlich 7% ihres Umsatzes pro Stunde, in der der Online-Shop nicht erreichbar ist. Das summiert sich gerade an Black Friday sehr schnell.

😓Kundenzufriedenheit und Image-Schäden: Ein langsamer Shop oder gar ein Ausfall führt zu Frustration bei Ihren Kunden. Ihr Wettbewerb ist nur einen Klick entfernt, wenn Ihr Kunde nicht bei Ihnen einkaufen kann. Eine schlechte Shop-Performance beeinträchtigt das Vertrauen Ihrer Kunden nachhaltig.

💡Die gute Nachricht: All das lässt sich vermeiden! Tipps, wie der Shop online bleibt und worauf es beim Hosting ankommt haben wir in unserem neuen Blogbeitrag zusammengetragen. Link in Bio!

#blackfriday #ecommerce #neuerblogbeitrag #websaleag
...

9 0

Hier kommen unsere Highlights vom diesjährigen Shop Usability Award 🙌

Nicht nur waren wir mit Jennifer Pusch wieder in der Fachjury vertreten und durften so mit unserer Expertise die vielen tollen und modernen Shops bewerten. In diesem Jahr waren wir auch wieder bei der Preisverleihung in München dabei. 🏅🤩

Ganz klares Highlight hier war für uns natürlich der Sieg unseres langjährigen Kunden @thebritishshopde. 🏆💚
Bereits 2019 konnte TBS den Sieg in der Kategorie “Special Interest” davontragen und dieses Jahr in der Kategorie “Luxus und Lifestyle” erneut gewinnen - ein ganz seltener Fall, so @hallohannes.de.

Wir sind stolz und dankbar für das Vertrauen unseres Kunden über die vergangenen 15 Jahre und sind gespannt auf alles, was noch kommt. 💪

#sua23 #sosehensiegeraus #besteronlineshop #websaleAG
...

18 0

📈 Onlineshops im Wachstum kommen früher oder später an ihre Leistungsgrenze.

🚀 In den meisten Fällen hilft eine Skalierung des Onlineshops den Betreibern aus der Zwickmühle.

Was Skalierung bedeutet, welche Wege es gibt und wie das funktioniert, erläutert unserer neuer Blogartikel. 💡

Link in Bio!

#ecommerce #ecommercetips #wachstum #websaleag #blogartikel
...

8 0