Unsere Pressemitteilungen 2015

E-Commerce 2016: Was bringt das neue Jahr

Websale gibt Ausblicke auf Trends des Onlinehandels im Jahr 2016

Nürnberg, 08. Dezember 2015. Individuell, benutzerfreundlich und mobil: Für Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender der Websale AG, werden im kommenden Jahr Onlineshops von diesen Eigenschaften maßgeblichen profitieren. Denn: Für den Experten für Shopsysteme liegen 2016 die Prioritäten der Shopbetreiber und damit die Toptrends des E-Commerce im Steigern der Wachstumschancen, in der Usability und im Mobile Commerce.

Laut Klinger werden Onlineshop-Betreiber demnach versuchen ihre Wachstumschancen im Onlinemarkt zu steigern und sich neben den Big Playern besser zu positionieren, indem sie ihr Profil zunehmend schärfen. Der Fokus liegt dabei auf einer klar definierten Zielgruppe und der damit einhergehenden Mischung aus Produktspezialisierung und Produktkompetenz. Um dies zu erreichen, sollten Onlinehändler ihre Service- und Beraterleistungen verstärken und Kunden zielgruppengenauer ansprechen.

Eine gut abgestimmte Usability des Onlineshops in direktem Zusammenhang mit der Kundenzufriedenheit steht. Daher wird 2016 auch die gute Bedienbarkeit zunehmend bedeutsam, um ein gelungenes Einkaufserlebnis für den Kunden zu schaffen. Ziel wird der positive „aha-Effekt“. Er entsteht zum einen dann, wenn es dem Onlinehändler gelingt, die professionelle Beratung des Fachhandels auf seinen Onlineshop zu übertragen. Hierzu könnten vermehrt Video-Tutorials und präzisere Produktbeschreibungen zum Einsatz kommen. Zum anderen steigt das Nutzererlebnis, wenn die Menüführung an den Kaufprozess angepasst ist. Das beinhaltet sowohl eine schnelle und unkomplizierte Hinführung zum Warenkorb, als auch die Möglichkeit einer zügigen Abwicklung bis hin zum 2-Klick-Kauf für Bestandskunden.

Schließlich bleibt der Erfolgsgarant Mobile Commerce auch im nächsten Jahr weiterhin ein klarer Trend. Denn jeder zehnte Onlinekunde bestellt bereits über ein mobiles Endgerät. Jeder fünfte nutzt es zumindest, um sich über Produkte zu informieren. „Analog zur Usability gilt, dass Onlineshops auch für sämtliche mobilen Geräte optimiert werden – wenn nicht sogar – müssen. Dabei bilden Responsive-Design sowie an mobile oder Desktop angepasste Darstellungen die Kernaufgaben“, sagt Klinger.

Über die WEBSALE AG:

Die WEBSALE AG entwickelt und betreibt die umsatzfördernde Shoplösung WEBSALE für erfolgreiche Online-Versandhändler. Als First Mover im Bereich “Software as a Service” (SaaS) in Deutschland betreibt die WEBSALE AG bereits seit 1996 die eigene Shopsoftware in eigenen Rechenzentren.

Diese sind speziell für sicheren Shopserver-Betrieb ausgelegt und datenschutzkonform in Deutschland gelegen. Die jeweils benötigte Rechenleistung jedes Shops steht automatisch “on Demand” zur Verfügung. Der Betrieb der speziellen Shopserver-Cloud durch den Hersteller selbst garantiert höchste Qualität, Performance und Supportkompetenz. WEBSALE ist daher auch die erste und einzige Shoplösung, die eine generelle Vorzertifizierung des TÜV SÜD für Software und Betrieb mit dem Gütesiegel „s@fer-shopping“ erlangen konnte.

Zu den Unternehmen, die Leistungen der WEBSALE AG nutzen, gehören zahlreiche Mittelständler, u.a. Pferdesporthaus Loesdau, Reader’s Digest, HERTHA BSC BERLIN, Onlineprinters GmbH, Schecker GmbH, Raceland GmbH und Star Cooperation, aber auch Großunternehmen wie Mercedes Benz oder ERGO Direkt. Technologiepartnerschaften bestehen zu namhaften Warenwirtschaftsherstellern, Payment-Providern, Gütesiegelanbietern, Web-Controlling- und Suchlogik-Dienstleistern, Adress- und Bonitätsprüfern sowie Fulfillment-und Logistik-Dienstleistern.

Weitere Informationen:

WEBSALE AG
Stephanie Meyerdierks, Gutenstetter Str. 2, D-90449 Nürnberg
Tel.: 0911-63221-0, Fax: 0911-63221-111
eMail: presse@websale.de
Internet: websale.de

Pressekontakt:

Kaltwasser Kommunikation
Andreas Schauerte, Laufertormauer 22, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911-530 63-0
Fax: 0911-530 63-200
eMail: websale@kaltwasser.de
Internet: kaltwasser.de

Shop-Kompetenz für erfolgreichen Onlinehandel

Websale präsentiert „Die Shop-Plattform“ auf der NEOCOM 2015

Nürnberg, 18. September 2015. „Frische für Ihren eCommerce“: Unter diesem Motto stellt die Websale AG ihre Shop-Plattform vom 07. bis 08. Oktober 2015 auf der NEOCOM am Stand 216  vor. Der deutsche Firstmover von Software as a Service (SaaS) Shopsystemen nimmt bereits seit vielen Jahren teil und bestärkt damit die Position als einer der einflussreichsten Anbieter von Shop-Plattformen. So ist eines der Alleinstellungsmerkmale der Shop-Plattform, dass Betrieb, Softwareentwicklung und Support direkt vom Hersteller verantwortet werden.

„Der Online-Markt wächst weiter, gleichzeitig nimmt die Zahl kleiner Händler ab. Gerade mittelständische Fachhändler müssen zukunftsfähig bleiben und Ihre Chancen beziehungsweise die Notwendigkeit erkennen, im Onlinehandel aktiv zu sein. Dazu benötigen sie einen Partner mit dem sie ihren Shop professionell aufbauen können ohne viele interne IT-Ressourcen zu binden. So können sie sich voll auf den Handel und die Vermarktung konzentrieren. Denn: Damit ihr Shop von Anfang an verkauft, muss er den Shop-Kunden das bieten, was sie erwarten. Das gelingt auch trotz vermeintlich dominierender Big Player mittels einer ideal abgestimmten Shop-Plattform und einer guten Zielgruppenansprache“, sagt Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender der Websale AG.

Die Websale AG entwickelt und betreibt seit beinahe 20 Jahren Shoplösungen für Online-Versandhändler. Auf der NEOCOM wird Websale das gesamte Leistungsspektrum für einen erfolgreichen Onlineshop vorstellen. Dabei geht der Branchenexperte auch auf wichtige Themen wie Funktionsgarantien insbesondere bei Updates, Internationalisierung und Subshopsysteme zur Shoperweiterung ein. Klinger: „Es ist wichtig am Puls der Zeit zu bleiben. Aber auch im Internet setzt sich nicht jeder Trend durch. Wir prüfen daher frühzeitig neue Möglichkeiten und Wege hinsichtlich ihrer Relevanz für unsere Kunden und deren Kundschaft. Wirkliche Neuerungen werden schnell und effektiv umgesetzt. Als einer der erfahrensten deutschen Hersteller und Betreiber von Shopsoftware ist Websale dafür wie kaum ein anderer Anbieter qualifiziert.“

Über die WEBSALE AG:

Die WEBSALE AG entwickelt und betreibt die umsatzfördernde Shoplösung WEBSALE für erfolgreiche Online-Versandhändler. Als First Mover im Bereich “Software as a Service” (SaaS) in Deutschland betreibt die WEBSALE AG bereits seit 1996 die eigene Shopsoftware in eigenen Rechenzentren.

Diese sind speziell für sicheren Shopserver-Betrieb ausgelegt und datenschutzkonform in Deutschland gelegen. Die jeweils benötigte Rechenleistung jedes Shops steht automatisch “on Demand” zur Verfügung. Der Betrieb der speziellen Shopserver-Cloud durch den Hersteller selbst garantiert höchste Qualität, Performance und Supportkompetenz. WEBSALE ist daher auch die erste und einzige Shoplösung, die eine generelle Vorzertifizierung des TÜV SÜD für Software und Betrieb mit dem Gütesiegel „s@fer-shopping“ erlangen konnte.

Zu den Unternehmen, die Leistungen der WEBSALE AG nutzen, gehören zahlreiche Mittelständler, u.a. Pferdesporthaus Loesdau, Reader’s Digest, HERTHA BSC BERLIN, Onlineprinters GmbH, Schecker GmbH, Raceland GmbH und Star Cooperation, aber auch Großunternehmen wie Mercedes Benz oder ERGO Direkt. Technologiepartnerschaften bestehen zu namhaften Warenwirtschaftsherstellern, Payment-Providern, Gütesiegelanbietern, Web-Controlling- und Suchlogik-Dienstleistern, Adress- und Bonitätsprüfern sowie Fulfillment-und Logistik-Dienstleistern.

Weitere Informationen:

WEBSALE AG
Stephanie Meyerdierks, Gutenstetter Str. 2, D-90449 Nürnberg
Tel.: 0911-63221-0, Fax: 0911-63221-111
eMail: presse@websale.de
Internet: websale.de

Pressekontakt:

Kaltwasser Kommunikation
Andreas Schauerte, Laufertormauer 22, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911-530 63-0
Fax: 0911-530 63-200
eMail: websale@kaltwasser.de
Internet: kaltwasser.de

Wachstumsmotor Shop-Plattform: Websale bezieht neue Geschäftsräume

Positive Geschäftsentwicklung führt zu weiterem Unternehmens-Wachstum

Nürnberg, 2. September 2015. Am 18. September bezieht die Websale AG ihren neuen Unternehmenssitz in einem neu errichteten, architektonisch an ein Schiff erinnernden Bürokomplex im Main-Donau-Park in Nürnberg. Der Hersteller und deutsche Firstmover von Software as a Service” (SaaS) schafft damit freie Kapazitäten, umweiter zu wachsen. So bietet die neue Firmenzentrale Platz für bis zu 50 Mitarbeiter sowie den weiteren Ausbau der bestehenden Infrastruktur.

„Eines unserer Alleinstellungsmerkmale ist, dass wir unseren Kunden seit beinahe 20 Jahren eine stets aktuelle Shop-Plattform inklusive Betrieb, Software und Support aus einer Hand  und mit 100% Funktionsgarantie bieten. Um unseren Kunden diese professionellen Lösungen zuverlässig bereitzustellen, arbeiten bei Websale u.a. Informatiker, Webdesigner und Spezialisten für den Shopbetrieb Hand in Hand. Das fordert nicht nur Expertise, sondern auch Platz und qualifizierte Manpower. In unseren bisherigen Räumen sind wir an die Grenzen der Wachstumsmöglichkeit gestoßen. Im neuen Firmensitz können wir im notwendigen Maß expandieren, um unsere Kunden mit noch mehr und besseren zukunftsfähigen Leistungen zu unterstützen“, sagt Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender bei Websale.

Über die WEBSALE AG:

Die WEBSALE AG entwickelt und betreibt die umsatzfördernde Shoplösung WEBSALE für erfolgreiche Online-Versandhändler. Als First Mover im Bereich “Software as a Service” (SaaS) in Deutschland betreibt die WEBSALE AG bereits seit 1996 die eigene Shopsoftware in eigenen Rechenzentren.

Diese sind speziell für sicheren Shopserver-Betrieb ausgelegt und datenschutzkonform in Deutschland gelegen. Die jeweils benötigte Rechenleistung jedes Shops steht automatisch “on Demand” zur Verfügung. Der Betrieb der speziellen Shopserver-Cloud durch den Hersteller selbst garantiert höchste Qualität, Performance und Supportkompetenz. WEBSALE ist daher auch die erste und einzige Shoplösung, die eine generelle Vorzertifizierung des TÜV SÜD für Software und Betrieb mit dem Gütesiegel „s@fer-shopping“ erlangen konnte.

Zu den Unternehmen, die Leistungen der WEBSALE AG nutzen, gehören zahlreiche Mittelständler, u.a. Pferdesporthaus Loesdau, Reader’s Digest, HERTHA BSC BERLIN, Onlineprinters GmbH, Schecker GmbH, Raceland GmbH und Star Cooperation, aber auch Großunternehmen wie Mercedes Benz oder ERGO Direkt. Technologiepartnerschaften bestehen zu namhaften Warenwirtschaftsherstellern, Payment-Providern, Gütesiegelanbietern, Web-Controlling- und Suchlogik-Dienstleistern, Adress- und Bonitätsprüfern sowie Fulfillment-und Logistik-Dienstleistern.

Weitere Informationen:

WEBSALE AG
Stephanie Meyerdierks, Gutenstetter Str. 2, D-90449 Nürnberg
Tel.: 0911-63221-0, Fax: 0911-63221-111
eMail: presse@websale.de
Internet: websale.de

Pressekontakt:

Kaltwasser Kommunikation
Andreas Schauerte, Laufertormauer 22, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911-530 63-0
Fax: 0911-530 63-200
eMail: websale@kaltwasser.de
Internet: kaltwasser.de

Mit Websale gut gerüstet für „Mobile-Offensive“ von Google

Jetzt Shops für Mobile fit machen: Google kündigte verbesserte Rankingergebnisse für mobile-optimierte Websites ab 21.April an

Stein b. Nürnberg, 20. April 2015. Um weiterhin gute Suchmaschinenergebnisse zu erzielen, stehen Shopbetreiber, deren Shops noch nicht mobile-optimiert sind vor der Herausforderung, diese jetzt den Google Anforderungen anzupassen. Denn Google kündigte an, ab dem 21. April Mobile-Ansichten einer Webseite als zusätzliches Ranking-Kriterium heranzuziehen (http://googlewebmastercentral.blogspot.de/2015/02/finding-more-mobile-friendly-search.html). Webshops, die mit dem  Websale Shopsystem betrieben werden, sind durch mobile Subshops und grundlegende Responsive Designs gut gerüstet, um die geltenden Anforderungen von Google an mobile-optimierte Websites zu erfüllen.

Websale empfiehlt Onlinehändlern, die aufgrund der Google-Ankündigung Investitionen planen, über einen kompletten Wechsel ihres Shopsystems nachzudenken. Johannes W. Klinger, Vorstandsvorsitzender der Websale AG, erklärt dazu: „Eine mobile Variante von einem Desktop-Shop abzuleiten oder einen Shop neu im Responsive Design aufzubauen, kostet viel Zeit und Geld. Onlinehändler sollten daher die Gelegenheit nutzen, ihr bestehendes Shopsystem genau zu analysieren, ob es ihren aktuellen und in den nächsten Jahren zu erwartenden Bedürfnissen noch entspricht. Denn wenn Händler mit Ihrem Shopsystem in Kürze an Leistungsgrenzen geraten, ist es sinnvoll, ein System zu finden, das sowohl in Sachen Mobile auf dem aktuellen Stand ist als auch zukünftige Erweiterungen des Shops unterstützt. Insbesondere sollten hier Strategien in Bezug auf Internationalisierung und zielgruppenspezifische Shops bedacht werden

Über die WEBSALE AG:

Die WEBSALE AG entwickelt und betreibt die umsatzfördernde Shoplösung WEBSALE für erfolgreiche Online-Versandhändler. Als First Mover im Bereich “Software as a Service” (SaaS) in Deutschland betreibt die WEBSALE AG bereits seit 1996 die eigene Shopsoftware in eigenen Rechenzentren.

Diese sind speziell für sicheren Shopserver-Betrieb ausgelegt und datenschutzkonform in Deutschland gelegen. Die jeweils benötigte Rechenleistung jedes Shops steht automatisch “on Demand” zur Verfügung. Der Betrieb der speziellen Shopserver-Cloud durch den Hersteller selbst garantiert höchste Qualität, Performance und Supportkompetenz. WEBSALE ist daher auch die erste und einzige Shoplösung, die eine generelle Vorzertifizierung des TÜV SÜD für Software und Betrieb mit dem Gütesiegel „s@fer-shopping“ erlangen konnte.

Zu den Unternehmen, die Leistungen der WEBSALE AG nutzen, gehören zahlreiche Mittelständler, u.a. Pferdesporthaus Loesdau, Reader’s Digest, HERTHA BSC BERLIN, Onlineprinters GmbH, Schecker GmbH, Raceland GmbH und Star Cooperation, aber auch Großunternehmen wie Mercedes Benz oder ERGO Direkt. Technologiepartnerschaften bestehen zu namhaften Warenwirtschaftsherstellern, Payment-Providern, Gütesiegelanbietern, Web-Controlling- und Suchlogik-Dienstleistern, Adress- und Bonitätsprüfern sowie Fulfillment-und Logistik-Dienstleistern.

Weitere Informationen:

WEBSALE AG
Stephanie Meyerdierks, Gutenstetter Str. 2, D-90449 Nürnberg
Tel.: 0911-63221-0, Fax: 0911-63221-111
eMail: presse@websale.de
Internet: websale.de

Pressekontakt:

Kaltwasser Kommunikation
Andreas Schauerte, Laufertormauer 22, 90403 Nürnberg
Tel.: 0911-530 63-0
Fax: 0911-530 63-200
eMail: websale@kaltwasser.de
Internet: kaltwasser.de

Ihre Ansprechpartnerin

Stephanie Meyerdierks

Marketing- und Pressemanagerin
Tel.: 0911 – 63 221 0